Impressum

Datenschutz und Datensicherheit

Wir nehmen den Schutz Ihrer personen-bezogenen Daten sehr ernst. 
Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.  Beachten Sie daher bitte die folgenden Ausführungen über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Daten-schutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die 
Zeller GmbH, Kellershaustraße 36, 
52078 Aachen, 
Telefon 0241 – 572727
Email: info@zeller-edelstahl.de
Webseite: www.zeller-edelstahl.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen und sicheren Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.
Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, Aufrufbefehl, Browsertyp, Betriebssystem).
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 
Der Webserver für den Betrieb unserer Webseite wird technisch durch die Telekom Deutschland GmbH, 53171 Bonn betrieben. 
Dort werden die Logfiles gespeichert und verwaltet.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach 
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 
Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Webseite sicherzustellen, ist dies nach ca. 13 Monaten der Fall. 

Verwendung von Cookies

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.
Die Bereitstellung des geschützten Bereichs unserer Webseite erfordert es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Unsere Webseite nutzt dazu einen Standard-Session-Cookie. Im Falle eines Benutzer-Logins wird die Session ID, mithilfe derer der eingeloggte User wiedererkannt wird, gespeichert. Dieser Cookie wird nur bis zum Ende der Sitzung gespeichert.
Ein weiterer Cookie wird zur Bereithaltung des Backend Provider Schlüssels verwendetet und ist nur für Administratoren relevant. Die Speicherdauer beträgt 90 Tage.
Rechtsgrundlage für die Verwendung der Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite bieten wir ein Kontaktformular an, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. 
Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. 
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Datenschutzhinweise verwiesen.

E-Mail-Kontakt

Alternativ zum Kontaktformular ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Außerdem werden weitere Informationen (E-Mail-Adresse des Absenders, E-Mail-Adresse des Empfängers, Datum und Uhrzeit des Eingangs, Größe der E-Mail, IP-Adresse des Absenders) in Logfiles gespeichert. Eine Speicherung dieser Logfiles zusammen mit anderen personen-bezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. 
Die Verarbeitung der E-Mails wird technisch durch die Telekom Deutschland GmbH, 53171 Bonn unterstützt. Dort und in unserem Haus werden Logfiles gespeichert und verwaltet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung 
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der E-Mail dient uns zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Auftrags. Die Speicherung der Logfiles dient dazu, Missbrauch zu verhindern und die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Speicherung nicht mehr zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach ca. 13 Monaten der Fall. 
E-Mails, die Sie uns über Ihr E-Mail-Programm schicken, sind in Abhängigkeit von Ihrem E-Mail Provider ggf. unverschlüsselt und entsprechend unsicher (können von unbefugten Dritten abgefangen, gelesen und verfälscht werden). Nutzen Sie daher bitte in Ihrem eigenen Interesse unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. 

Rechte der betroffenen Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde 
(Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). 

Unsere zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, 
Telefon 0211-38424-0, Fax 0211-38424-10, 
E-Mail poststelle@ldi.nrw.de